Skizzen

Skizzenbücher begleiteten mich für gut 15 Jahre. Sie dienten dem Festhalten von Ideen und Bildern, dem Ausprobieren von Techniken und sie fungierten vor allem als Tagebuch und Kummerkasten.

Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Bild Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch

Frankreich

1992 war ich für drei Wochen mit einer Reisegruppe in Frankreich unterwegs. Während der dieser Wochen füllte sich ein überaus dickes Skizzenbuch – hauptsächlich mit Arbeiten, die halfen, mich das Zusammensein mit einigen der Reisegenossen besser ertragen zu lassen.

Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch

Spello

Im 5. Semester (Studium Kommunikationsdesign, FH) waren wir in dem kleinen malerischen Ort Spoleto (dt. Spello) in Umbrien, Italien. Es wurde gezeichnet, gemalt, gut gegessen und gefeiert. Ich zeichnete fleißig Eindrücke aus dem Ort und den Blumen, die zu der Jahreszeit dort zu finden waren. Aus den hier abgebildeten Originalskizzen entstand später eine Art Reisebericht.

Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch Skizzenbuch